Bremen Spezialitäten

Kulinarisch hat Bremen etliches zu bieten!

Da die Stadt Umschlagplatz und Veredelungsort von Genussgütern wie Kaffee, Tee und Kakao ist, haben besondere Spezialitäten in Bremen eine lange Tradition.

Wenn Sie Lust haben, gleich ein paar Köstlichkeiten zu verzehren, werden Sie z.B. im Schnoor fündig.

Der Bremer Babbeler, eine Pfefferminz-Zuckerstange, ist besonders bei Kindern beliebt. Ihren Babbel (=Mund) werden Ihre Kinder so sicher einige Zeit halten!

An den Freimarkt erinnern die Bremer Kluten (=Klumpen).

Sie bestehen aus Pfefferminzfondant, welches zur Hälfte mit Schokolade überzogen ist.

Im Winter wird Ihnen der Bremer Klaben, ein Hefegebäck mit vielen Rosinen, ihren Aufenthalt in Bremen versüßen.

Wenn Sie noch ein Mitbringsel suchen, ist Hachez-Schokolade
ein Muss.

Die 1890 gegründete Firma stellt bis heute unter anderem die beliebten „Braunen Blätter“ her.

Schauen Sie doch mal in der historischen Stoevesandt-Diele am Marktplatz vorbei!

Gleich nebenan können Sie die berühmte Senatskonfitüre
erwerben, die jeden Dienstag beim Senatsfrühstück angeboten wird.

Oder die bekannte Bremer-Box, eine coole Geschenkbox mit feinsten Bremer Spezialitäten.

Eins ist garantiert: Naschkatzen fühlen sich in Bremen wohl!

Sich mit schönen Dingen zu verwöhnen ist ein Genuss.

Besuchen Sie das Passagenviertel und schlendern Sie über die
Straße Am Wall, entdecken Sie Manufactum in der alten Kassenhalle der Bank am Domshof, kleine individuelle Läden im Fedelhören oder einfach die großen Marken in den vielen Geschäften von Obernstraße, Sögestraße, LLOYD PASSAGE und Knochenhauerstraße.