Fussgängerzone

Für viele Besucher Bremens beginnt die Altstadt bei der berühmten Schweinegruppe am Anfang der Fußgängerzone Sögestraße.

Von hier aus gehen die Einkaufsstraßen Wall, Schüsselkorb und Knochenhauerstraße ab, die eine exquisite Mischung aus Boutiquen und Modehäusern bieten.

Nur wenige Schritte weiter gelangen Sie auf der linken Seite in die überdachte Katharinen-Passage und von dort gleich in die Domshof Passage.

Hier haben sich Geschäfte und Cafes angesiedelt, die mit ihren hochwertigen Produkten ein großstädtisches Angebot offerieren.

Auf der gegenüberliegenden Seite befindet sich der Eingang der 250 m langen überdachten LLOYD PASSAGE.

Hier macht Shoppen auch bei typischem Bremer Wetter Spaß, denn die großen Warenhäuser haben jeweils einen Eingang zur Passagenseite.

Am Ende der Sögestraße beginnt die Obernstrasse, die längste Einkaufsmeile der Bremer City und Kern der Fußgängerzone, zu der auch noch Pieperstraße, Papenstraße, Hanseatenhof und Ansgarikirchhof gehören.

Das Ansgari Quartier lädt zum Verweilen ein: temporäre Gärten und Sandkästen oder aber stimmungsvolle Beleuchtung zur Winterzeit lässt diesen Platz immer wieder neu erscheinen.